Im Trauerfall sind viele Menschen emotional überfordert. Ihr Bestattungsinstitut übernimmt deshalb eine verantwortungsvolle und umfassende Aufgabe um Sie zu entlasten.

Bitte berücksichtigen Sie die nachstehende Vollmacht (download) - für eine Beauftragung zur Bestattung ist diese unerlässlich, um für Sie tätig werden zu dürfen.

 

Des Weiteren: (jeweils download)

Erforderliche Dokumente und Belange, die kurzfristig durch uns für Sie erledigt werden müssen:
Wir benötigen von Ihnen:

- gültigen Personalausweis oder Meldebescheinigung der/des Verstorbenen

- Ledige:
Geburtsurkunde
oder ab Geburtsjahr 1958 eine aktuelle Familienbuchabschrift

- Verheiratete:
bei Heiratsdatum vor 1958 Geburtsurkunde + Heiratsurkunde
bei Heiratsdatum ab 1958 und später eine aktuelle Familienbuchabschrift

- Geschiedene:
siehe „Verheiratete“ + Scheidungsurteil

- Verwitwete:
siehe „Verheiratete“ + Sterbeurkunde des verstorbenen Ehepartners

Des Weiteren:
- Versicherungskarte/n der Krankenkasse/n
- letzte Rentenanpassungsbescheide (gesetzliche Rente/n oder Pensionen und ggf. Zusatzrenten)
- sofern vorhanden: - Bestattungsvorsorgevertrag oder Sterbegeldversicherung
- Graburkunde für das Nutzungsrecht einer Grabstelle

Alles Weitere übernehmen wir - kompetent, zuverlässig und selbstverständlich pietätvoll in Ihrem Sinne.

 

Mögliche Erfordernisse die Sie privaterseits bitte prüfen:

- Meldung des Sterbefalls bei dem/den Arbeitgeber/n
- Angehörige, Freunde und Nachbarn benachrichtigen
- Auszahlung von Leistungen Lebens- und Sterbegeldversicherung beantragen
(wenn gewünscht, übernehmen wir das treuhändisch für Sie)
- weitere private Versicherungen benachrichtigen (Kfz-, Privathaftplicht-, Hausrat-, Rechtsschutz-, Unfallversicherung, etc.)
- ggf. Fortsetzung oder Kündigung von nicht mehr benötigten Versicherungen
- Dauer- und Abbuchungsaufträge bei Banken, Spar- und Bausparkassen etc. kündigen
- ggf. Miet- und Pachtverträge kündigen
- ggf. Gas, Strom, Wasser, Telefon und GEZ ummelden bzw. kündigen
- Abonnements (z. B. Zeitungen) um- oder abmelden
- Mitgliedschaften bei Vereinen und Organisationen kündigen
- Witwen-/Witwer-, Waisen-/Halbwaisenrente(n) bzw. Pension (Beamte) beantragen
- Erbangelegenheiten beim Notar und/oder Amtsgericht regeln (gerne geben wir Ihnen diesbezügliche Empfehlungen)
- bei Bedarf professionelle Hilfe in Anspruch nehmen (Rechtsanwalt, Steuerberater)

Haben Sie weitere Fragen, benötigen Sie einen Rat oder schnelle Hilfe - hier nachstehend unsere Rufnummern - einfach anklicken.

Sie erreichen uns jederzeit!

0511 45 000 161 (Hannover + Region)

05121 4087 112 (Hildesheim + Landkreis)

05041 6488 333 (Springe + Umland)

05042 5099 885 (Bad Münder + Umland)

05151 781 9970 (Hameln + Landkreis)

05033 980 7940 (Wunstorf + Landkreis SHG)

Zu den weiteren Komplettangeboten

24h-Hotline: 0511 45 000 161

Kontaktformular

Menschenleben sind wie Blätter, die lautlos fallen. Man kann sie nicht aufhalten auf ihrem Weg. All unsere Liebe vermag sie nicht zu halten.

(Unser stilisiertes Aabacus Bäumchen möchte hieran erinnern)