Die Trauerfeier
Ihre ganz persönliche Abschiednahme...

Als besonderer Ausdruck der Verbundenheit mit der/dem Verstorbenen steht stellvertretend die Trauerfeier.
 
Als mögliche Örtlichkeiten in Betracht kämen z. B.:
 
- eine Kapelle auf einem Friedhof Ihrer Wahl
- eine durch uns zur Verfügung gestellte Kapelle mit christlichen Symbolen
- ein durch uns zur Verfügung gestellter neutraler Trauerraum
- eine Trauerfeier an der Urne im Wald unter freiem Himmel
- ein gechartertes Schiff für die begleitete Urnenbeisetzung auf See
- andere Räumlichkeiten (Dorfgemeinschaftshaus, Gemeindehaus)
- oder eine Kirche für eine umfassende Gedenkfeier z. B. in Form eines Requiems (Heilige Messe für Verstorbene)
 
 
     (neutraler Trauerraum - ohne Dekoration)      (Trauerdekoration in einer Kirche)
 
Eine Trauerfeier, im religiösen- oder weltlichen Sinn, ließe sich ganz nach Ihren persönlichen Vorstellungen gestalten.
 
Hierbei stehen wir mit Rat und Tat an Ihrer Seite und koordinieren die Abläufe und gewünschten Details. Unsere Erfahrungen und unser Portfolio umfassen annähernd alle Gestaltungsmöglichkeiten diese Zeremonie Ihrer persönlichen Abschiednahme individuell auszurichten.
 
Solch ein persönlicher und gleichermaßen offizieller Abschied von einem geliebten Menschen kann den Hinterbliebenen dabei helfen, diesen Verlust wahrzunehmen und zu verkraften ...
 

... als Ausdruck der Anerkennung

Ein feierlicher Abschied würdigt das Leben und die Persönlichkeit des Verstorbenen. Sie blickt mit Achtung und Wertschätzung auf das, was ihm im Leben wichtig war, auf seine Leistungen und Erfolge und auch auf das, was unvollkommen geblieben ist.

 
... als Ausdruck der Liebe

Eine Verabschiedung bringt zum Ausdruck, was der Verstorbene den Menschen, die er zurücklässt, bedeutet hat: Sie würdigt die vielfältigen Beziehungen, die zwischen ihm und den Menschen bestanden haben, die sein Leben begleitet haben, und die Liebe, die er ihnen hinterlässt.

 

... als Zeichen des Abschieds, des Neubeginns und des Andenkens 

Eine Abschiedsfeier ist Ausdruck von Trauer und Verlust. Sie kann jedoch ebenfalls ein erster Schritt sein, das Andenken eines Menschen zu ehren und zu bewahren, und ermutigen, sein Lebenswerk fortzuführen. Sie soll eine Hilfe sein für die Hinterbliebenen, an der Liebe festzuhalten, vergangene Verletzungen zu verzeihen und hinter sich zu lassen, den Abschied anzunehmen und eines Tages wieder nach vorne blicken zu können.

 

Nach dem Tod eines Menschen gibt es für dessen Angehörige in kurzer Zeit sehr viel vorzubereiten, zu organisieren und zu entscheiden. Wenn Verstorbene keiner Kirche oder Glaubensgemeinschaft angehören oder daraus ausgetreten sind, stehen ihre Angehörigen (manchmal sogar überraschend) vor dem Problem, dass sie keinen Anspruch auf die Begleitung und eine Beisetzungsfeier durch die Kirche bzw. eine religiöse Institution haben. Doch gelegentlich sind es auch die Hinterbliebenen, die erkennen, dass die traditionellen Riten ihnen nicht entsprechen und ihnen nicht geben können, was sie in ihrer Situation nun brauchen.

 

Die Alternative ist eine freie- oder weltliche Trauerfeier und auf Wunsch weitere freie Zeremonien. Wählen Sie Ihre Lieblingsmusik, Ihre Lieblingstexte und lieb gewonnene Rituale oder finden Sie gemeinsam mit uns ganz neue Wege und Möglichkeiten.

Der Ausdruck "weltliche Trauerfeier" bezeichnet die Gedenkzeremonie für einen Verstorbenen vor dessen Beisetzung, die auf die Gestaltungsmerkmale im Vergleich zu einer religiösen Trauerfeier bewusst verzichtet.

Trauerfeier Steinhuder MeerDarüber hinaus bieten wir Ihnen an, in Zusammenarbeit mit verschiedenen Gastro-Betrieben aus Hannover und dem Umland (z. B. idyllisch am Steinhuder Meer gelegen oder in den Herrenhäuser Gärten), in geschlossenen Gesellschaftsräumen und mit angemessener, ggf. im Anschluss stattfindender Bewirtung, eine solche private Gedenkzeremonie zu organisieren.

Unsere Trauerredner sind für diese Zwecke professionell ausgebildet, blicken auf eine langjährige Erfahrung zurück und richten sich ganz nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen hinsichtlich des Inhalts und Inszenierung der zu gestaltenden Trauerzeremonie.

 
Die weltliche Trauerfeier ist mit der Kirchenaustrittsbewegung im 19. Jahrhundert aus praktischen Notwendigkeiten entstanden. Sie versteht sich nicht als Konkurrenz zu einer Religion, sondern sieht sich getragen vom Bedürfnis jeder Gesellschaft und ihrer Menschen zu allen Lebensübergängen nach Ritualen. Das Gegenstück zur „weltlichen Trauerfeier“ sieht sie daher in „keiner Feier“. „Keine Feier“ wäre eine zwischenmenschlich nicht inszenierte, nicht individuell gestaltete, sondern schlichte Verbringung eines Leichnams oder der letzten menschlichen Überreste z. B. auf einen Friedhof, auch dort ohne zeremonielles Gedenken.

Die Abschiednahme am Sarg oder an der Urne:
In Ruhe Abschied nehmen im stillen, hellen und stilvoll geschmückten Trauerraum oder unter freiem Himmel in der Natur.
 
 
Unser Ziel ist es, eine würdevolle Atmosphäre zu schaffen, die den Verstorbenen und Trauernden angemessen ist. Zum Abschied nehmen finden Sie bei uns die Stille und eine ruhige, liebevolle Umgebung, Sie können sich selbstverständlich so viel Zeit nehmen wie Sie brauchen. Ihre persönlichen und individuellen Wünsche liegen uns am Herzen und wir werden alles dazu tun, um diese umzusetzen.
 
Hier im Nachklang einige Worte, die uns als engagierte Menschen sehr viel bedeuten und zurückgeben in Form von Dankbarkeit und Anerkennung - an dieser Stelle nochmals unseren herzlichen Dank.
 

Sehr geehrtes Team von Aabacus,

wir möchten uns bei Ihnen ganz herzlich für die würdevolle und einzigartige Trauerfeier von ganzem Herzen bedanken. 

Dank Ihnen durften wir von unserer lieben Mutti in einem so sehr angenehmen Ambiente, mit solch liebevollen ausgewählten Worten von Ihnen, Herr Holzbecher, Abschied nehmen und Sie haben es möglich gemacht, dass wir diesen Abschied stets in sehr positiver Erinnerung behalten werden. 

Ihre Gabe, die richtigen Worte zu finden, uns dabei alle in Ihren Bann zu ziehen und diese Worte mit so viel Gefühl und gleichzeitig Humor widerzuspiegeln, hat uns alle sehr berührt.

Das Gedicht am Baum war ebenso eine gelungene Auswahl Ihrerseits.

Vielen lieben Dank für alles, wir wünschen Ihnen alles Gute und verbleiben mit

Herzlichsten Grüßen

Peter und Daniela K. sowie alle Familienangehörigen

. . .

 

Zu den weiteren Komplettangeboten

24h-Hotline: 0511 / 45 000 161

Kontaktformular
Back to top